Donnerstag, Januar 08, 2009

Reisesocke Teil IV - travelling sock part IV

Brrrrr ist das kalt! Man gut, dass ich (Santa Socke natürlich) aus massig Schurwolle bestehe, denn sonst hätte ich mein letztes Abendteuer wohl nicht ohne Frostknoten überstanden, denn ich war mal wieder in Bayern, das ist cool da! So total anders als bei den Muschelschubsern im Norden. Diesmal hatte Susanne mich in Fischach bei Augsburg aufgenommen und dort bin ich dann auch gleich ein bisschen gewachsen!

brrr, it's freezing cold! Luckily I (Santa Sock of course) consists of mostly wool, otherwise my last adventure would have caused frostknots ;) since I was in Bavaria again, that is so cool there. So completely different from what the seashellpushers up north are doing. This time I stayed with Susanne in Fischach nearby Augsburg and of course I grew a bit there!


Susanne schrieb an Tini:
Im Schwabenland, in Fischach, ca. 25 km südwestlich von Augsburg.

Vor allem die Tour mit den Sternsingern war ganz interessant für ihn. Wenn auch bitterkalt. Da war er ganz froh über seine 75% Schurwollanteil!! :-)
Allerdings hatte er es auch ziemlich gemütlich im Korb; wenn es auch mit der Zeit ein wenig eng wurde vor lauter Süßigkeiten - gut dass Socken keine Gewichtsprobleme kriegen können!

Auch die Kinder hatten ihren Spaß. Brav sangen sie zum 1001-mal ihr Sternsingerlied und gingen von Tür zu Tür um für arme Kinder Geld zu sammeln.

Wieder zuhause haben wir uns alle erst mal aufgewärmt. Socke kuschelte sich in meinen Strickkorb zu den anderen (unzähligen) WIP´s. Ja, man könnte fast meinen das Getuschel zu hören, wie es raunte und kicherte, als die "heimischen" Socken" ihren weitgereisten Bruder ausgefragt haben ...

Der Hund des Hauses guckte auch ganz sehnsüchtig zu Socke, aber ich hab aufgepasst, dass er nicht mal in die Nähe kommt.

Susanne wrote to tini about the visit:

Svabia, Fischach approx. 25 km southwest of Augsburg.

I think Santa liked it here, especially the tour with the epiphany carol singers was pretty interesting for him though bitterly cold. I think he was happy about the 75% wool content. Although he had it pretty cozy in the basket even if he had to share the basket with tons of sweets after a while. Lucky Santa that socks don't gain weight from sharing a "room" with a lots of sweets ;)

The kids had fun too, they were very good sining their epiphany carol for the 1001 time and went from door to door collecting money for poor kids and giving the traditional blessing.

At home we warmed up at first and Santa Sock hugged all the other (countless) WIPs in my knitting basket, you could literally hear the wispering and murmuring as the "local" socks -interviewed their well travelled brother!

Our dog also had an eye on the sock, but I took carefull measurements, so that he didn't even get close...





Ja, das war wirklich ein Abenteuer, denn Sternsingen gibt es da oben im Norden nicht, dafür wird an Sylvester Rummelpott gelaufen :) Nun bin ich aber schon wieder weiter und mache Halt im Sauerland! Sehe Euch bald wieder! Danke auch noch an Susanne, für das tolle Erlebnis!
Eure Santa Socke


Yes, that was really an adventure, since there is nothing like epiphany carol singing in Northern Germany (they do something weird called Rummelpott on New Years eve were kids go from door to door dressed up and sing too...) I'm already on my fifth stop in the Sauerland! See you soon. Thanks to Susanne for the great time! Your Santa Sock!

Keine Kommentare: